Wird die Sauerstofftherapie eine Migräne stoppen?


Wir Respektieren Sie Ihre Privatsphäre. Ich habe gelesen, dass die Atmung aus einem Sauerstofftank bei Beginn einer Migräne ihre Wirkung für sofortige Linderung umkehrt.

Wir Respektieren Sie Ihre Privatsphäre.

Ich habe gelesen, dass die Atmung aus einem Sauerstofftank bei Beginn einer Migräne ihre Wirkung für sofortige Linderung umkehrt. Sollte ich meinen Neurologen nach Sauerstoff fragen?

Sauerstoff-Inhalation 100 Prozent Sauerstoff bei hoher Flussrate (7-10 Liter pro Minute) kann eine wirksame Akuttherapie zur Linderung einer Migräne sein, wenn sie zu Beginn einer Migräne eingesetzt wird. Im Allgemeinen ist jedoch die Sauerstoffinhalation nicht wirksam, wenn die Migräne bereits eingesetzt hat (mit anderen Worten, als "abortive" Therapie).

Die High-Flow-Sauerstoffinhalation ist wirksamer für die akute Behandlung von Cluster-Kopfschmerzen. Da Cluster-Kopfschmerzen normalerweise nachts auftreten, können Patienten einen tragbaren Sauerstofftank in ihrem Schlafzimmer behalten. Im Allgemeinen treten Migräneattacken in der Nacht seltener auf, was die Sauerstoffinhalation wegen des schwerfälligen Beckens weniger praktikabel macht.

Sie sollten Ihren Neurologen um seine eigene Erfahrung bei der Verschreibung von Sauerstoff als Akuttherapie bitten.

Lernen mehr im Kopfschmerz- und Migränezentrum für den Alltag.

Zuletzt aktualisiert: 07.07.2008

Lassen Sie Ihren Kommentar