Was der FDA Verbot von Massenkonzentrat Koffein ergänzt Mittel für Verbraucher


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Die empfohlene sichere Portion eines konzentrierten Koffeinprodukts ist 200 mg Koffein; ein einzelner Teelöffel pulverförmiges reines Koffeinpulver kann ungefähr 3.200 mg enthalten, eine potentiell toxische Dosis.Shutterstock 24.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Die empfohlene sichere Portion eines konzentrierten Koffeinprodukts ist 200 mg Koffein; ein einzelner Teelöffel pulverförmiges reines Koffeinpulver kann ungefähr 3.200 mg enthalten, eine potentiell toxische Dosis.Shutterstock

24. April 2018

Koffein scheint für viele von uns ein wesentlicher Bestandteil des täglichen Lebens zu sein - sei es eine dampfende Tasse Kaffee um den Tag oder einen Nachmittagstee zu beginnen. Und das ist seit Jahrhunderten der Fall. Aber das bezieht sich auf Koffein in moderaten Mengen und nicht auf die Menge an Koffein, die in neueren, hoch konzentrierten Ergänzungsformen gefunden wird, die oft in großen Mengen verkauft werden. Die falsche Dosierung dieser reinen Koffeinprodukte kann tödliche Folgen haben.

Deshalb hat die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA Anfang dieses Monats eine neue Richtlinie herausgegeben, um klarzustellen, dass Nahrungsergänzungsmittel reines oder hochkonzentriertes Koffein in Pulver oder Flüssigkeit enthalten Formulare gelten als rechtswidrig, wenn sie in großen Mengen direkt an die Verbraucher verkauft werden. Die Agentur unternahm auch umgehend Schritte, um illegale Produkte vom Markt zu nehmen, heißt es in einer Erklärung.

In den letzten Jahren wurde hoch konzentriertes und reines Koffein, das oft in Großpackungen verkauft wurde, mit mindestens zwei Todesfällen in Verbindung gebracht Personen, erklärt Steven Tave, Direktor der FDA-Büro für Nahrungsergänzungsmittel-Programm.

Im Jahr 2014 starb ein 18-Jähriger in Ohio nach Einnahme einer tödlichen Dosis von pulverisiertem Koffein, nach einem Reuters Nachrichtenbericht. Im Jahr 2017 starb ein 16-Jähriger in South Carolina an einem "Koffein-induzierten Herzereignis", nachdem er nach einem weiteren Bericht von Reuters in weniger als zwei Stunden eine koffeinhaltige Soda und ein stark koffeinhaltiges Energydrink getrunken hatte.

"Es ist oft sehr schwierig für Verbraucher, diese Produkte, die in Großverpackungen mit bis zu mehreren tausend Portionen pro Behälter vermarktet werden, genau zu messen", sagt Tave. "Selbst ein kleiner Fehler bei der Messung kann eine sichere Portion zu einer toxischen oder sogar tödlichen Menge von Massenprodukten verändern."

Seit 2014 hat die FDA Warnschreiben an mehrere Hersteller dieser Produkte herausgegeben und ihnen mitgeteilt, dass ihre Produkte " gefährlich und stellen ein signifikantes oder unangemessenes Risiko für Krankheit oder Verletzung von Verbrauchern dar ", heißt es in der Stellungnahme der FDA. Solche Produkte werden jedoch weiterhin an Verbraucher verkauft.

"Wir wissen, dass diese Produkte manchmal auf potentiell gefährliche Weise verwendet werden", sagte Scott Gottlieb, MD, FDA-Beauftragter, in der Erklärung der FDA.

"Wir" Um der Industrie klarzumachen, dass diese hoch konzentrierten Formen von Koffein, die in Großpackungen verkauft werden, nach geltendem Recht generell illegal sind, sagte er.

Welche Koffeinprodukte gelten als illegal, laut der neuen FDA Guidance

Koffein, das Sie in Ihrem Morgenbecher von Java einnehmen, ist in Ordnung. Der Koffeingehalt, den die Verbraucher selbst bei einer scheinbar geringen Menge hochkonzentrierter Koffeinprodukte erhalten können, kann jedoch tödlich sein.

"Die Anleitung verdeutlicht, dass Nahrungsergänzungsmittel mit reinem oder hochkonzentriertem Koffein in Pulver- oder Flüssigform in Betracht gezogen werden ungesetzlich, wenn sie in großen Mengen direkt an Verbraucher verkauft werden ", sagt Tave. Es verbietet Verpackungen und Flaschen, die mehrere Dosen hochkonzentrierten Pulvers oder flüssiges Koffein enthalten, die vom Verbraucher verlangen, dass er jede Dosis abmisst.

Ein Teelöffel reines Koffeinpulver kann zum Beispiel so viel Koffein enthalten wie in 28 Tassen Kaffee , eine potentiell toxische Dosis für Erwachsene, und eine Menge, die für Kinder und Jugendliche tödlich sein kann, die kleiner sind und anfälliger für die negativen gesundheitlichen Auswirkungen einer Koffeinüberdosis sind.

Die neue FDA-Richtlinie hat keine Auswirkungen auf verschreibungspflichtige Arzneimittel, frei verkäufliche Arzneimittel oder koffeinhaltige Lebensmittel wie Limonaden und Kaffee, Tave-Notizen.

Die neue Richtlinie hat keine Auswirkungen auf Koffeinpräparate, bei denen der Verbraucher nicht messen muss verdünnen Sie das Produkt entweder - wie Tabletten oder Kapseln, die in vorgemessenen Päckchen oder Behältern geliefert werden, oder Produkte, die Koffein in Konzentrationen enthalten, die niedrig genug sind, um kein Sicherheitsrisiko darzustellen.

"Bei richtiger Formulierung und Vermarktung kann Koffein sein eine Zutat in Nahrungsergänzungsmitteln, die kein signifikantes oder unangemessenes Risiko von Krankheit oder Verletzung darstellt ", sagt Tave.

Was Verbraucher wissen sollten, wie viel Koffein (in welcher Form) zu viel ist

Die empfohlene Tagesdosis von Jede Art von Koffein ist 400 Milligramm (mg) für Erwachsene und 100 mg für Kinder von 12 bis 18, gemäß den Ernährungsrichtlinien, die vom US-Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste und dem US-Landwirtschaftsministerium entwickelt wurden.

Laut der FDA ist die empfohlene sichere Portion von konzentriertem Koffein 200 mg, was etwa 1/16 eines Teelöffels konzentriertem Koffeinpulver ist. Obwohl solche Produkte vom Markt genommen werden, sollten Sie nach dem neuen Leitfaden vorsichtig sein, wenn Sie bereits mehr als diese Menge an Koffein in Ihrem Regal haben.

Was wir wissen, ist, dass Sie Koffein in einer kurzen Dosis erhalten Zeitspanne kann gefährlich sein, sagt Jeffrey Goldberger, MD, Chef der Herz-Kreislauf-Abteilung an der Universität von Miami Miller School of Medicine in Florida. Zu viel Koffein kann folgende Nebenwirkungen verursachen:

  • Verwirrtheit, Orientierungslosigkeit
  • Brustschmerzen
  • Agitation
  • Blutdruckanstieg
  • unregelmäßiger Herzschlag (Arrhythmie)
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Sodbrennen
  • Krampfanfälle

Sodbrennen, Durchfall oder Zittern werden als geringfügige Nebenwirkungen von zu viel Koffein betrachtet. Wenn Sie etwas härteres fühlen, sollten Sie sofort ärztliche Hilfe suchen, fügt Baruch Fertel, MD, Direktor der Qualität für Cleveland Clinic Emergency Department in Ohio.

Weitere Tipps Verbraucher sollten wissen, wie Sie sicherstellen, dass Sie sicher Beträge konsumieren von Koffein

Koffein ist weit verbreitet, weit verbreitet und allgemein für die meisten Menschen sicher, wenn es richtig verwendet wird. Aber angesichts der potenziellen Gefahren, die mit Missbrauch einhergehen, ist es wichtig, einige Tipps zu beachten:

Menschen reagieren unterschiedlich auf Koffein. Manche Leute werden nervös bei einer Tasse Kaffee, während andere mehrere Tassen haben können, ohne dass sie etwas fühlen negativen Auswirkungen. "Es gibt individuelle Variation in Abhängigkeit von Toleranz und Stoffwechsel", sagt Dr. Goldberger.

Forschung hat gezeigt, dass Koffein von Vorteil sein kann. Aktuelle Forschung veröffentlicht im April 2018 in der Zeitschrift JACC: Clinical Electrophysiology zeigt, dass Kaffee und Tee die Häufigkeit von Herzrhythmusstörungen bei einigen Herzpatienten reduzieren können, sagt Goldberger. Und Koffein kann auch für einige verwendet werden, um Kopfschmerzen zu behandeln, nach der American Migraine Foundation.

Koffein kann in mehr Lebensmitteln als nur Kaffee, Tee und Energy-Drinks gefunden werden. Beachten Sie, dass Lebensmittel, wie Schokolade Energieriegel oder auch vitaminhaltige Getränke können ebenfalls Koffein enthalten. Die Menge an Koffein, die Sie zu sich nehmen, kann sich schnell addieren, sagt Dr. Fertel.

Achten Sie auf Produkte, die Energie fördern. Ob es sich um ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel handelt, das Ihre Energie steigert oder Getränke vermarktet diejenigen, die eine Energiespitze wollen, diese Produkte sind wahrscheinlich, Ihren "Energieschub" von den hohen Koffeinmengen zu liefern, sagt Goldberger.

Koffeinergänzungen deutlich kennzeichnen, die Sie verwenden. Ein weiterer potentiell gefährlicher Aspekt von konzentrierten Koffeinprodukten ist, dass sie leicht mit ähnlich aussehenden Lebensmitteln verwechselt werden können, sagt Sreekant Cherukuri, MD, ein Facharzt für HNO-Heilkunde in Münster und Hobart, Indiana, und ein Verbraucheranwalt eine Webseite mit dem Namen SmartCeuticals, um Verbraucher über Nahrungsergänzungsmittel aufzuklären.

Entscheiden Sie sich für eine Tasse Kaffee oder Tee. Wenn Sie Koffein haben, versuchen Sie, es in Essen zu bekommen, anstatt als Tablette oder Ergänzung, sagt Dr. Cherukuri. "Lebensmittel und Getränke sind besser reguliert", fügt Cherukuri hinzu. "Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln müssen nicht beweisen, dass ihre Produkte das machen, was sie sagen, oder sogar, was in der Flasche ist."

Und denken Sie daran, dass Koffein keine gute Nacht des Schlafes ersetzen kann. Dein Körper braucht Schlaf, und keine Menge Koffein wird das ersetzen, sagt Tave. "Während Koffein kann man sich wachsamer und wach fühlen, Urteil und Reaktionszeit kann immer noch durch unzureichende Ruhe oder Schlaf beeinträchtigt werden." Zuletzt aktualisiert: 4/24/2018

Lassen Sie Ihren Kommentar