Sowohl HSV-1 als auch HSV-2 können Genitalherpes verursachen


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Redaktionelle Quellen und Faktenprüfung Referenzen Wald A, Link K. Risiko einer Infektion mit dem humanen Immundefizienz-Virus bei Herpes simplex Virus Typ 2-Seropositive Personen: Eine Meta-Analyse. Journal of Infectious Diseases . 1. Januar 2002.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Redaktionelle Quellen und Faktenprüfung

Referenzen

  1. Wald A, Link K. Risiko einer Infektion mit dem humanen Immundefizienz-Virus bei Herpes simplex Virus Typ 2-Seropositive Personen: Eine Meta-Analyse. Journal of Infectious Diseases . 1. Januar 2002.
  2. Lafferty WE, Coombs RW, et al. Rezidive nach oraler und genitaler Herpes Simplex Virusinfektion. Einfluss des Infektionsortes und Virustyps. New England Journal of Medicine . 4. Juni 1987.

Quellen

  • Herpes-Simplex-Virus. Weltgesundheitsorganisation. Januar 2017.
  • Orale Herpes. Johns Hopkins Medizin Gesundheitsbibliothek.
  • Genital Herpes Screening FAQ. Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention. 9. Februar 2017.
  • Herpes-Testung. Labortests online. 19. März 2018.
Letzte Aktualisierung: 27.03.2018

Lassen Sie Ihren Kommentar