Lösungen für Top-Hauterkrankungen


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Irgendwann bei den meisten Menschen wird ein Hautproblem wie Trockenheit, Hautausschlag, Akne, Schuppenflechte oder Ekzem Gesicht. Aber eine Hauterkrankung ist keine lebenslange Haftstrafe.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Irgendwann bei den meisten Menschen wird ein Hautproblem wie Trockenheit, Hautausschlag, Akne, Schuppenflechte oder Ekzem Gesicht. Aber eine Hauterkrankung ist keine lebenslange Haftstrafe. Im Folgenden finden Sie die fünf häufigsten Hauterkrankungen und die besten Möglichkeiten zur Vorbeugung und Behandlung.

Trockene Hautbehandlung

Es mag offensichtlich klingen, aber der wichtigste Teil der Behandlung von trockener Haut ist es, richtig zu befeuchten und zu verwenden effektivste Lotionen und Cremes.

"Sie verlieren gerade in der Atmosphäre viel Feuchtigkeit", sagt Debra Jaliman, MD, eine führende New Yorker Dermatologin. "Außerdem überschwemmen viele Menschen raue Seifen, wenn sie etwas verwenden sollen, das frei von Duftstoffen oder milder ist." Es ist wichtig, sicherzustellen, dass Ihre Feuchtigkeitscreme die Haut durchdringen kann, also zuerst Peeling. Dr. Jaliman schlägt vor, mechanisch, mit einem Peeling oder Luffa, oder chemisch, Peelings oder Schäume zu peelen.

Darüber hinaus ist es wichtig, Bad und Dusche Zeit auf 10 Minuten zu begrenzen, sagt Doris Day, MD, Direktor von Day Cosmetics und Laser und Umfassende Dermatologie. Verwenden Sie lauwarmes anstelle von heißem Wasser, das die natürliche Feuchtigkeit der Haut verringert, und wählen Sie weniger Waschmittel als Seife.

Skin Rash Treatment

Ein Hautausschlag kann häufig auftreten, wenn Sie trockene Haut nicht richtig pflegen . Wenn Sie einen Hautausschlag behandeln, versuchen Sie nicht zu kratzen, was ihn nur mehr entzündet. Wenn Sie im Schlaf kratzend sind, nehmen Sie Benadryl vor dem Schlafengehen, sagt Jaliman. Bei einem leichten Hautausschlag sollte eine rezeptfreie Hydrocortison-Creme Juckreiz, Schwellungen und Rötungen lindern. Für einen schwereren Hautausschlag empfiehlt Jaliman eine topische Creme, wie zum Beispiel verschreibungspflichtiges Hydrocortison oder Pimecrolimus (verkauft als Elidel), das das Immunsystem stimuliert.

Ekzembehandlung

Im Gegensatz zu einem Hautausschlag betrifft Ekzem nur Menschen mit Allergien oder diejenigen mit einer Familiengeschichte von Allergien oder Asthma. Der erste Schritt bei der Behandlung von Ekzemen ist es, einen Dermatologen aufzusuchen, um Hilfe bei der Identifizierung Ihrer Auslöser zu bekommen, damit Sie lernen, Ekzemausbrüche zu vermeiden. Sie können Episoden auch mildern, indem Sie mit milderen Wasch- und Seifenprodukten kleben und Wolle zugunsten weicherer Fasern wie Baumwolle und Bambus meiden. Robyn Gmyrek, Assistenzprofessor für Dermatologie und Direktor der Kosmetischen Dermatologie am Columbia University Medical Center Eastside, schlägt vor, zwei Wochen lang täglich eine rezeptfreie Hydrokortisonsalbe (1 Prozent) auf die betroffenen Bereiche aufzutragen. Wenn das nicht funktioniert, kann ein verschreibungspflichtiges Steroid oft Ekzeme unter Kontrolle bringen.

Psoriasis-Behandlung

Psoriasis-Behandlung kann eine echte Herausforderung sein, weil sie so hartnäckig ist. Für mildere Fälle schlägt Dr. Day vor, eine Feuchtigkeitscreme zu verwenden, die Retinoide (Vitamin A) oder topische Steroide enthält. Psoriasis-Patienten sollten auch eine Salbe mit Salicylsäure oder einem anderen Peeling verwenden, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Für schwerere Fälle sind interne Medikamente wirksam. Jaliman schlägt auch vor, Lebensmittel mit hohem Omega-3-Gehalt wie Lachs und Thunfisch zu essen und rotes Fleisch zu meiden.

Akne-Behandlung

Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten zur Behandlung von Akne. "Benzoylperoxid, Salicylsäure und antibakterielle Waschungen sind alle für Akne anfällig Haut gemacht", sagt Dr. Gmyrek, "Aber Akne kann gut vier bis sechs Wochen zu klären, und das größte Problem, das ich sehe, ist Patienten nicht Verwenden Sie ein Produkt für eine lange genug Zeit. Seien Sie in Ihrer Routine konsequent. " Eine der häufigsten Ursachen für Akne bei Frauen ist Hormone, und Jaliman sagt, dass Antibabypillen oft helfen, Ausbrüche zu kontrollieren. Wenn Sie anfällig für Akne sind, vermeiden Sie es, sich zu berühren oder auf Ihr Gesicht zu lehnen, und stellen Sie sicher, dass Sie verschwitzte Kleidung sofort nach dem Training wechseln, um Akneausbrüche auf Ihrem Gesicht und Körper zu verhindern.Letzte Aktualisierung: 15.10.2008

Lassen Sie Ihren Kommentar