Könnte Ihre Medikation ein trockenes Auge verursachen?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Es gibt mehrere Risikofaktoren für trockenes Auge, aber wussten Sie, dass Medikamente es verursachen können? Shutterstock Trockenes Auge, ein schmerzhafter Zustand, der ungefähr 5 Millionen Amerikaner betrifft, kann durch einige Faktoren verursacht werden.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Es gibt mehrere Risikofaktoren für trockenes Auge, aber wussten Sie, dass Medikamente es verursachen können? Shutterstock

Trockenes Auge, ein schmerzhafter Zustand, der ungefähr 5 Millionen Amerikaner betrifft, kann durch einige Faktoren verursacht werden. Es ist häufiger bei Menschen älter als 50, und es ist oft mit der Verwendung von Kontaktlinsen und längeren Zeiträumen mit Blick auf einen Computer oder andere Bildschirme verbunden.

Wenn Sie trockene Augen Symptome erleben, könnte ein anderer möglicher Täter sein Verschreibung oder rezeptpflichtiges Medikament, das Sie einnehmen, und Sie können Ihren Arzt oder einen Augenarzt zu Ihren Medikamenten konsultieren.

Hier sind einige der häufigsten Medikamente, die mit Symptomen eines trockenen Auges verbunden sind.

Antihistaminika Wenn Sie allergisch gegen Pollen, Staub oder Haustiere sind, können Antihistaminika Symptome wie laufende Nase, Niesen und juckende Augen lindern. Diese Medikamente können jedoch den wässrigen Tränenfilm austrocknen, der das Auge geschmiert und gesund hält. Menschen, die Antihistaminika einnehmen, können weniger Tränen produzieren, und die produzierten Tränen verdunsten schneller.

Wenn Sie Allergiesymptome in Ihren Augen haben, können Sie unsicher sein, ob die Reizung auf Allergien oder trockene Augen zurückzuführen ist. Manche Menschen erleben beides. Einen Augenarzt zu konsultieren, ist wichtig, um eine korrekte Diagnose und einen Behandlungsplan zu gewährleisten.

Betablocker Betablocker wirken, indem sie die Wirkung von Adrenalin blockieren, dem Hormon, das produziert wird, wenn Sie unter Stress stehen. Diese Medikamente verlangsamen die Herzfrequenz. Sie werden zur Behandlung von Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen eingesetzt und können das Überleben nach einem Herzinfarkt verbessern.

Warum Betablocker zu Symptomen des trockenen Auges beitragen können, ist unklar. Wenn Sie während der Einnahme eines Betablockers trockene Augen bekommen, informieren Sie Ihren Arzt. Aber hören Sie nicht auf, Ihre Medikamente einzunehmen. Ihr Arzt kann Ihnen empfehlen, zu einem anderen Arzneimittel zu wechseln.

Diuretika Diese Medikamente werden zur Senkung von Bluthochdruck eingesetzt. Sie arbeiten auf Ihre Nieren, um die Menge an Salz und Wasser (in Form von Urin) durch den Körper zu erhöhen. Das reduziert die gesamte Flüssigkeit, die durch Ihre Blutgefäße fließt und den Blutdruck senkt.

Die Verringerung der Flüssigkeit im Körper kann Ihre Augen und deren Fähigkeit, Tränen zu produzieren, beeinträchtigen.

Ibuprofen Ibuprofen ist Teil einer Klasse von Medikamenten bekannt als nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs). NSAIDs blockieren die Produktion von Prostaglandinen, Chemikalien im Körper, die Schmerzen und Entzündungen verursachen.

Eine im April 2014 im Journal of Ophthalmic and Vision Research veröffentlichte Studie ergab, dass das trockene Auge assoziiert zu sein scheint mit einer Entzündung, die Schäden an der Augenoberfläche verursachen kann. Eine im Dezember 2013 im International Journal of Ophthalmology veröffentlichte Studie legt nahe, dass entzündungshemmende Behandlungen wie eine Nahrungsergänzung mit Omega-3-Fettsäuren Patienten mit trockenem Auge nützen können.

Setzen Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung das richtige Gleichgewicht, wenn Sie Medikamente zur Bekämpfung von Entzündungen und Schmerzen verwenden, da einige Schmerzmittel wie Ibuprofen Trockenheit der Augen sowie Unschärfen und Farbsehveränderungen verursachen können.

Kann künstliche Tränen dem trockenen Auge helfen?

Jede Unterbrechung oder Änderung der Medikamente, die Sie einnehmen, sollte immer mit Ihrem Arzt besprochen werden.

Laut Richard Davis, MD, ein Associate Professor bei UNC Eye, Teil der medizinischen Fakultät an der Universität von North Carolina in Chapel Hill, zu beseitigen Medikamente, die ein trockenes Auge verursachen, stellen die normale Tränenfunktion wieder her. Für einige Patienten ist dies jedoch nicht möglich. "Manchmal können die Medikamente nicht verändert werden; in diesem Fall sind Tränenersatzmittel oder künstliche Tränen nützlich ", sagt er.

Eine weitere Behandlung zur Erhöhung des Tränenvolumens sind Punctum-Stöpsel, die in den Tränenkanal eingeführt werden, um den Abfluss von Flüssigkeit aus dem Auge zu blockieren.

"Diese Geräte sind entweder auflösbar oder fixiert", erklärt Davis. "Die auflösbaren Pfropfen werden in den Tränenkanal gelegt und verbleiben etwa drei Monate, bevor sie sich auflösen. Die dauerhafteren Stöpsel werden manchmal in den vier Tränendrainagen platziert und bleiben für ungefähr ein Jahr, und dann müssen sie ersetzt werden. "Zuletzt aktualisiert: 3/26/2018

Lassen Sie Ihren Kommentar