Gichtkomplikationen und verwandte Erkrankungen


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Uric Säurekristalle können Nierensteine ​​bilden, eine Komplikation, die bei etwa 15 Prozent der Menschen mit Gicht auftritt.WD Auer / Alamy Bei manchen Menschen kann die Gicht chronisch sein, was mehrfache, schwere Gichtanfälle mehrmals im Jahr bedeutet.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Uric Säurekristalle können Nierensteine ​​bilden, eine Komplikation, die bei etwa 15 Prozent der Menschen mit Gicht auftritt.WD Auer / Alamy

Bei manchen Menschen kann die Gicht chronisch sein, was mehrfache, schwere Gichtanfälle mehrmals im Jahr bedeutet.

Chronische Gicht, manchmal auch Gicht-Arthritis genannt, kann ohne Behandlung zu einer Reihe schwerwiegender Komplikationen führen. (1)

Komplikationen der Gicht sind:

  • Gelenkschaden
  • Gelenkdeformität
  • Verlust der Beweglichkeit oder Bewegungsspielraum
  • Knochenverlust
  • Tophi (kalkige Klumpen oder Ablagerungen unter der Haut) )
  • Nierensteine ​​
  • Chronische Nierenerkrankung

Was ist die Definition von Tophärengott?

Gicht ist eine schmerzhafte Form von Arthritis, die auftritt, wenn sich zu viel Harnsäure im Körper ansammelt. Harnsäure ist ein normales Abfallprodukt im Blut, das beim Abbau bestimmter Lebensmittel entsteht. (2)

Zu ​​viel Harnsäure im Körper wird als Hyperurikämie bezeichnet.

Bei einigen Personen, bei denen sich die Gicht oder zu hohe Harnsäurewerte über mehrere Jahre wiederholen, entwickelt sich eine Form der Gicht, die sogenannte Tothaose.

Welche Ursachen haben Tophi-Gicht und Tophi-Ablagerungen?

Menschen mit dieser Art von Gicht bekommen Tophi. Tophi sind harte Harnsäureablagerungen, die sich unter der Haut bilden. Tophi sehen aus wie kalkige Klumpen unter der Haut.

Sie können an oder in der Nähe von Ellbogen-, Finger- oder Zehengelenken gefunden werden. Tophi kann auch am äußeren Teil des Ohrs auftreten.

Tophi kann Knochen und Knorpel zerstören, was zu Gelenkschäden und Deformierungen führen kann, laut der Cochrane Database of Systematic Reviews. (3)

Sie können während eines Gichtanfalls aufquellen und sich durch die Haut bohren und sich infizieren.

Mit der Behandlung kann sich Tophi auflösen und schließlich verschwinden.

Nicht jeder mit Gicht entwickelt Tophi.

Bestimmte Gruppen teilen ein höheres Risiko für Tothaceous Gicht, nach der Arzt-Website UpToDate. (4) Zu den Risikofaktoren für eine Tophärengicht gehören:

  • Organtransplantierte, die bestimmte Arten von Medikamenten zur Verhinderung einer Transplantatabstoßung erhalten
  • Personen, die keine harnsäuresenkenden Medikamente einnehmen können (wegen Nierenversagen oder Medikamentenallergie) )
  • Postmenopausale Frauen, insbesondere solche, die ein Diuretikum einnehmen. (Diuretika zur Behandlung von Bluthochdruck können den Harnsäurespiegel erhöhen.) (4)

Behandlung von Tophäriengicht und Tophi

Die Behandlung der Tophärengicht umfasst typischerweise eine Langzeittherapie mit einem oder mehreren Harnsäure- Medikamente senken. (5)

Das Erreichen und Aufrechterhalten eines Harnsäurespiegels von 6 Milligramm pro Deziliter (mg / dl) Blut oder darunter kann helfen, das Risiko von zukünftigen Gichtanfällen zu reduzieren. (6) Diese Medikamente werden auch dazu führen, dass Tophi sich auflöst und verschwindet.

Harnsäure-senkende Medikamente brauchen Zeit. Es kann mehrere Monate dauern, bis der Harnsäurespiegel sinkt.

Einige harnsäuresenkende Medikamente für Gicht:

  • Probalan (Probenecid)
  • Cozaar (Losartan)
  • Aloprim oder Zyloprim (Allopurinol)
  • Uluric (Febuxostat)
  • Zurampic (Lesinurad)
  • Krystexxa (Pegloticase)

Viel Wasser trinken, Sport treiben, ein gesundes Gewicht halten und giftauslösende Nahrungsmittel und Getränke (alkoholische und alkoholische Getränke) meiden Zuckersüße Getränke, rotes Fleisch, Innereien, bestimmte Arten von Meeresfrüchten) können auch helfen, den Harnsäurespiegel zu senken.

Behandlung von Gicht und Tophi mit Operation

Harnsäure senkende Medikamente können die Größe von Tophi im Laufe der Zeit reduzieren . Manche Menschen entscheiden sich dafür, Tophi aus kosmetischen Gründen operativ entfernen zu lassen. (7)

Ihr Arzt kann eine operative Entfernung von Tophi empfehlen, wenn diese mechanische Probleme mit Ihren Gelenken verursachen.

Eine Gynäkologie kann helfen, durch Tophi verursachte Gelenkprobleme zu reduzieren, einschließlich Schwierigkeiten beim Gehen oder Nervenschäden durch Tophi ein Nerv.

Tophi kann durch die Haut erodieren und chronische Geschwüre verursachen, die sich anstecken können. Diese erfordern möglicherweise eine operative Entfernung.

Die Entfernung von Tophi ist ein relativ einfacher Vorgang. Ihr Arzt wird einen kleinen Einschnitt auf der Haut über dem Tophi vornehmen, die Masse entfernen und dann die Wunde vernähen.

Bei Menschen mit schweren Gelenkschäden oder Knochenschwund im Bereich des Gelenks kann eine zusätzliche Gelenkersatzoperation erforderlich sein.

Der Link Zwischen Gicht und Nierensteinen

Überschüssige Harnsäure kann sich im Blut ansammeln und schmerzhafte, stachelige Kristalle bilden. Dies kann passieren, wenn der Körper zu viel Harnsäure produziert oder wenn die Nieren Schwierigkeiten haben, ihn herauszufiltern.

Bei Menschen mit Gicht sind die Gelenke der am häufigsten betroffene Teil des Körpers.

Diese stacheligen Harnsäurekristalle können auch zur Bildung eines Steines in der Niere oder anderen Teilen der Harnwege führen.

Nierensteine ​​können sich im Harntrakt festsetzen und starke Schmerzen in der Bauch- oder Rückenpartie verursachen. Sie gehen mit dem Urin aus dem Körper aus.

Nierensteine, die durch Harnsäurekristalle verursacht werden, kommen bei etwa 15 Prozent der Menschen vor, die mit Gicht leben. (4)

Harnsäure wird über die Nieren ausgeschieden. Einige Medikamente zielen darauf ab, den Harnsäurespiegel zu senken, indem die Menge an Harnsäure erhöht wird, die von den Nieren ausgeschieden wird. Diese Medikamente können das Risiko von Nierensteinen bei manchen Menschen erhöhen. (4)

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie ein harnsäuresenkendes Medikament verwenden und Nierensteine ​​entwickeln. Ihr Arzt wird Ihnen möglicherweise ein anderes Medikament verabreichen.

Der Zusammenhang zwischen Gicht und chronischer Nierenerkrankung

Es besteht ein Zusammenhang zwischen Gicht und chronischer Nierenerkrankung.

Bei chronischer Nierenerkrankung verlieren Sie langsam Nierenfunktion im Laufe der Zeit. Die Nieren sind wichtig, weil sie helfen, Abfallprodukte (wie Harnsäure) und Urin aus dem Körper zu entfernen. (8)

Menschen mit chronischen Nierenerkrankungen haben ein erhöhtes Risiko für Gicht, und Menschen mit Gicht haben ein erhöhtes Risiko für chronische Nierenerkrankungen, sagt die National Kidney Foundation. (9)

Wenn die Nieren nicht richtig arbeiten, kann sich Harnsäure im Körper ansammeln. Deshalb führt Nierenerkrankung manchmal zu hoher Harnsäure im Blut. Hohe Harnsäure kann Gicht verursachen.

Eine Art, die Gicht zur chronischen Nierenerkrankung beitragen kann, ist durch Nierensteine. Menschen mit rezidivierenden Nierensteinen haben ein erhöhtes Risiko für eine chronische Nierenerkrankung.

Die National Kidney Foundation empfiehlt, Personen mit Gicht auf chronische Nierenerkrankungen zu untersuchen. (9) Ihr Arzt kann Blut- und Urinproben nehmen, um sie zu testen.

Ärzte verwenden häufig zwei Tests, um die Diagnose zu erleichtern. Ein einfacher Bluttest, GFR genannt, misst, wie viel Blut Ihre Nieren jede Minute filtern. Ein Urin-Albumin-Test (ACR) kann helfen, Nierenschäden zu erkennen. (9)

Ressourcen, die wir lieben

American College of Rheumatology

Mayo-Klinik Gicht Symptome und Ursachen

Redaktionelle Quellen und Fact-Checking

  1. Gicht. Mayo-Klinik. 11. Januar 2018.
  2. Gicht. Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention. 14. April 2017.
  3. Interventionen für Tophi bei Gicht. Cochrane-Datenbank systematischer Übersichten: Plain Language Summaries. 20. Oktober 2014.
  4. Becker MA. Patientenschulung: Gicht (Jenseits der Grundlagen). Auf dem Laufenden. 7. Februar 2017.
  5. Behandlungen für chronischen Gicht. Arthritis Foundation.
  6. Gicht und Knochen und Gelenkgesundheit. Gout und Harnsäure Education Society.
  7. Becker MA. Pharmakologische Urate-Senkung Therapie und Behandlung von Tophi bei Patienten mit Gicht. Auf dem Laufenden. 24. Januar 2018.
  8. Warum sind die Nieren so wichtig? National Kidney Foundation.
  9. Nierenerkrankung und Gicht. National Kidney Foundation.
Aktualisiert: 14.02.2018

Lassen Sie Ihren Kommentar