Symptome von Gicht


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Nur weil Sie Gelenkschmerzen, Wärme, Schwellungen und Steifheit haben, haben Sie nicht unbedingt Gicht. Viele Arten von Arthritis, insbesondere Pseudogicht, können mit Gicht verwechselt werden.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Nur weil Sie Gelenkschmerzen, Wärme, Schwellungen und Steifheit haben, haben Sie nicht unbedingt Gicht. Viele Arten von Arthritis, insbesondere Pseudogicht, können mit Gicht verwechselt werden.

Im Allgemeinen treten Gicht-Symptome plötzlich und ohne Vorwarnung auf. Einige häufige Anzeichen von Gicht sind:

  • Hyperurikämie oder hohe Harnsäurespiegel im Blut.
  • Ein Gelenk oder Gelenke, die plötzlich geschwollen, rot, warm und extrem schmerzhaft werden.
  • Akute Anfälle von Arthritis, die auftreten mehr als einmal
  • Arthritis Symptome, die nur ein Gelenk betreffen - oft der große Zeh, aber andere, wie Knöchel oder Knie, können beteiligt sein

Es ist wichtig, die Symptome der Gicht so schnell wie möglich zu erkennen; Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung kann Ihre Schmerzen lindern und das Risiko langfristiger Schäden verringern.

Stadien der Gicht

Die Gicht verläuft normalerweise in vier Phasen und die Symptome der Gicht variieren je nach Stadium und Häufigkeit. Die vier Stadien der Gicht mit ihren verschiedenen Symptomen sind:

  • asymptomatische Hyperurikämie. Im frühesten Stadium der Gicht haben Sie erhöhte Harnsäurespiegel in Ihrem Blut, aber keine anderen Symptome. In diesem Stadium ist eine Behandlung in der Regel nicht erforderlich. (Obwohl Hyperurikämie ein Hauptrisikofaktor für die Entstehung von Gicht ist, entwickeln die meisten Menschen mit Hyperurikämie keine Gicht.)
  • Akute Gichtarthritis. Bei akuter Gichtarthritis bilden sich erhöhte Harnsäurespiegel in Ihrem Blut in Harnsäure-Kristalle, die in Ihren Gelenkräumen abgelagert werden. Menschen mit akuter Gichtarthrose werden typische Symptome von Gicht erleiden, die intensive Schmerzen in einem oder mehreren Gelenken einschließen können, begleitet von Schwellungen, Wärme und extremer Zärtlichkeit. Hyon Choi, MD, DrPH, klinischer außerordentlicher Professor für Medizin in der Rheumatologie-Abteilung der Boston University School of Medicine, beschreibt dieses Stadium der Gicht als "plötzlichen Beginn von großen Schmerzen, Schwellungen und Rötungen. Es ist, als ob man einen Knochen bricht . "
  • Interkritische Gicht. Dieses Gichtstadium bezieht sich auf die Perioden der" Remission "zwischen Gichtanfällen, bei denen Sie keine Symptome haben. Aber nur weil Sie keine Symptome haben, heißt das nicht, dass Ihre Gicht verschwunden ist. Daher ist es wichtig, die Anweisungen Ihres Arztes zu befolgen, wenn er Ihnen empfohlen hat, weiterhin Harnsäure-senkende Medikamente einzunehmen.
  • Chronische Tothuose. In diesem schwersten Stadium der Gicht, das normalerweise nach etwa 10 Jahren auftritt Nach etwa einem Jahr, in dem die Krankheit auftritt, können die Menschen bleibende Gelenkschäden und andere gesundheitliche Komplikationen der Gicht, wie zum Beispiel Nierenschäden, erfahren. Sie können Ihre Chancen auf ein Fortschreiten zu diesem Stadium reduzieren, indem Sie mit Ihrem Arzt zusammenarbeiten, um Ihren Zustand richtig zu verwalten.

Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, wird Ihr Arzt wahrscheinlich die Flüssigkeit aus dem betroffenen Gelenk testen, um nach Harnsäurekristallen zu suchen . Sobald Gicht diagnostiziert wurde, kann es in der Regel verwaltet werden, um Ihre Symptome zu kontrollieren. Gichtbehandlung kann auch helfen, zukünftige Gichtangriffe, Nierensteine ​​und andere Gesundheit Komplikationen zu verhindern. Denken Sie daran, dem Behandlungsplan Ihres Arztes zu folgen, auch wenn die Gicht-Symptome nachzulassen scheinen.

Zuletzt aktualisiert: 26.03.2010

Empfohlen


Lassen Sie Ihren Kommentar