Verlorene Schlafstunde über Wochenende kann Herz in Gefahr bringen Montag


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. DONNERSTAG, 8. März 2012 (HealthDay News) - Du verlierst nicht nur eine Stunde Schlaf, nachdem die Uhren an diesem Wochenende zur Sommerzeit gehen, sondern du könntest auch ein erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt haben, behauptet ein Herzspezialist.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 8. März 2012 (HealthDay News) - Du verlierst nicht nur eine Stunde Schlaf, nachdem die Uhren an diesem Wochenende zur Sommerzeit gehen, sondern du könntest auch ein erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt haben, behauptet ein Herzspezialist.

"Der Montag und Dienstag danach Wenn man die Uhren vorantreibt ... ist das Risiko eines Herzinfarkts um 10 Prozent gestiegen ", sagte Martin Young, Professor für kardiovaskuläre Erkrankungen an der Universität von Alabama in Birmingham, in einer Pressemitteilung der Universität. Dieses Risiko sinkt um etwa 10 Prozent. "

Das Herzinfarktrisiko ist am Sonntagmorgen nicht höher, wenn die Uhren eine Stunde vorrücken, weil die meisten Menschen es nicht müssen Machen Sie eine abrupte Änderung in ihrem Tagesablauf. Das Risiko steigt am Montag, als die meisten Menschen früher aufstehen, um zur Arbeit zu gehen, bemerkte Young.

"Warum genau das passiert, ist nicht bekannt, aber es gibt mehrere Theorien", sagte Young. "Schlafentzug, die zirkadiane Uhr des Körpers und Immunantworten können alle ins Spiel kommen, wenn man in Betracht zieht, dass die Veränderung der Zeit um eine Stunde für die Gesundheit schädlich sein kann."

Obwohl die Studie einen Zusammenhang zwischen Schlafverlust und Herzinfarkt aufdeckte Risiko, es erwies sich nicht Ursache-und-Wirkung-Beziehung.

Young erklärte, dass Menschen, die Schlafentzug sind, mehr wiegen und ein erhöhtes Risiko haben, Diabetes oder Herzkrankheiten zu entwickeln. Schlafentzug kann auch andere Körperprozesse verändern B. eine Entzündungsreaktion, die zu einem Herzinfarkt beitragen kann, und Ihre Reaktion auf Schlafentzug und die Zeitumstellung hängt auch davon ab, ob Sie eine Morgen- oder Nachteule sind. Nachtschwärmer haben eine viel schwierigere Zeit mit dem "Vorwärtsspringen". "

Young skizzierte auch die mögliche Rolle der circadianen Uhr.

" Jede Zelle im Körper hat ihre eigene Uhr, mit der sie vorhersehen kann, wann etwas passieren wird und sich darauf vorbereiten ", sagte er. "Wenn es eine Veränderung in der Umgebung gibt, wie zum Beispiel" vorwärts springend ", dauert es eine Weile, bis sich die Zellen neu eingestellt haben."

Das Immunsystem könnte auch eine Rolle für das erhöhte Risiko spielen. "Immunzellen haben eine Uhr und die Immunantwort hängt stark von der Tageszeit ab", sagte Young.

Young gab Tipps zur Anpassung an die Zeitumstellung:

  • Am Samstag und Sonntag 30 Minuten früher aufwachen als sonst um dich auf einen frühen Start am Montag vorzubereiten.
  • Iss ein gesundes Frühstück.
  • Geh nach draußen, um am frühen Morgen etwas Sonnenlicht zu schnuppern.
  • Verbringe ein paar Minuten damit, am Wochenende ein paar morgendliche Übungen zu machen weil du keine Herzerkrankung hast.

"Das alles zu tun, wird helfen, sowohl die Zentral- oder Hauptuhr im Gehirn, die auf Änderungen in Hell / Dunkel-Zyklen reagiert, als auch die peripheren Uhren - die überall anders - zurückzusetzen einschließlich der im Herzen - die auf Nahrungsaufnahme und körperliche Aktivität reagieren ", sagte Young. "Dadurch kann sich Ihr Körper auf natürliche Weise mit der Veränderung in der Umgebung synchronisieren, was Ihre Chancen auf gesundheitliche Probleme am Montag verringern kann." Zuletzt aktualisiert: 08.03.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar