Viele Herzinfarktpatienten können nicht an Statinen festhalten


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Niedrigere Medikationskosten, bessere Nachsorge durch Kardiologen und Patientenbeteiligung am Herz Rehabilitation kann die hochintensive Statin-Anwendung verbessern.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Niedrigere Medikationskosten, bessere Nachsorge durch Kardiologen und Patientenbeteiligung am Herz Rehabilitation kann die hochintensive Statin-Anwendung verbessern.Getty Images

Es wurde gezeigt, dass hohe Dosen von starken Statin-Medikamenten zukünftige Herzprobleme, einschließlich Herzinfarkt und Schlaganfall, abwenden. Doch viele Herzinfarktpatienten hören auf, diese Medikamente wie empfohlen zu nehmen, wie eine neue Studie zeigt.

Forscher untersuchten Daten für Herzinfarktpatienten, die innerhalb von 30 Tagen nach Entlassung aus dem Krankenhaus ein Rezept für ein "hochintensives" Statin hatten.

Zwei Jahre später nahmen nur 42 Prozent diese Medikamente regelmäßig ein, fand die Studie.

Dreizehn Prozent wechselten zu einem Statin mit niedriger oder mittlerer Intensität, während 19 Prozent kein Statin regelmäßig einnahmen. Nahezu jedes fünfte Statin wurde von den Forschern nicht mehr eingenommen, sagten die Forscher.

Die mangelnde Einhaltung der empfohlenen hochintensiven Statintherapie ist kurzsichtig, schlug Studienleiter Dr. Robert Rosenson vor.

"Die Botschaft lautet dass die Vorteile von Statinen im Laufe der Zeit weiter zunehmen ", sagte Rosenson, Professor für Kardiologie an der Icahn School of Medicine am Mount Sinai in New York.

Rosenson erklärte, dass diese Medikamente das zukünftige Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall reduzieren und das Risiko des Patienten, vorzeitig zu sterben. Je länger Menschen sie nehmen, desto größer ist der Nutzen, sagte er.

Statin-Medikamente sind weit verbreitet vorgeschrieben, um den Aufbau von wachsartigen Plaque in den Arterien zu verhindern - ein potenzielles Risiko für Herzerkrankungen.

VERWANDT: Exerciser Mai haben Besser Schuss des überlebenden Herzinfarkts

Aber für Leute, die bereits einen Herzangriff gehabt haben, ist das Ziel der Statintherapie, Entzündung im ganzen Körper und in den Blutgefäßen zu verringern und die Stabilität der Plakette zu verbessern, um zukünftige Herzprobleme zu verhindern, sagte Rosenson .

Das American College of Cardiology und die American Heart Association haben 2013 gemeinsam neue Behandlungsleitlinien herausgegeben, in denen empfohlen wird, dass Herzkranke im Alter von 75 und jünger Jahren hochintensive Statine einnehmen.

Ärzte verschreiben mit hochintensiver Therapie stärkere Statine bei höheren Dosen als diejenigen, die den Patienten üblicherweise verabreicht werden, um ihr "schlechtes" LDL-Cholesterin zu senken.

Dr. David Pearle ist Kardiologe am MedStar Heart & Vascular Institute in Washington, DC Er war nicht überrascht, dass Herzpatienten diese Medikamente nicht wie empfohlen einnehmen.

"Es dauert immer ein wenig, bis Empfehlungen in die Praxis aufgenommen werden klinische Praxis ", sagte Pearle, die nicht an der Studie beteiligt war.

" Viele Ärzte waren nicht so hoch von Dosen, bevor diese Empfehlungen herauskam ", sagte er.

Darüber hinaus viele Patienten Statine beklagen sich über Muskelschmerzen.

"Sobald der Patient Schmerzen bekommt, werden entweder sie oder ihr Arzt die Dosis reduzieren oder das Medikament absetzen", sagte Pearle.

Außerdem sollten Patienten dazu gebracht werden, sich daran zu halten Langzeit-Medikamente aller Art, einschließlich der Statin-Therapie, bleiben eine Herausforderung, fügte er hinzu. Sobald der anfängliche belehrbare Moment eines Herzinfarkts "abklingt", neigen die Patienten weniger dazu, ein Jahr später ihre Medikation einzuhalten.

"Sie kämpfen gegen die menschliche Natur", sagte Pearle. "Der Arzt muss darauf hart sein, weil die Leute keine Medikamente nehmen wollen."

Rosenson sagte, dass die Kosten möglicherweise eine geringe Rolle bei der schlechten Einhaltung der empfohlenen Behandlung durch die Patienten gespielt haben, obwohl diese Medikamente jetzt als Generika.

Er sagte, die Beweise weisen auf die Notwendigkeit einer besseren Ausbildung von Gesundheitsdienstleistern und Patienten hin.

Die Studie umfasste Informationen von fast 30.000 Medicare-Patienten zwischen 66 und 75 Jahren. Es umfasste auch fast 28.000 Medicare-Patienten über 75 Jahren. Alle waren zwischen 2007 und 2012 wegen eines Herzinfarkts hospitalisiert.

Alle diese Patienten füllten ein Rezept für 40 bis 80 Milligramm Atorvastatin (Lipitor) oder 20 bis 40 Milligramm Rosuvastatin (Crestor) innerhalb von 30 Tagen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus.

Die Forscher fanden heraus, dass der Anteil der Medicare-Patienten Diese hochintensiven Statine nahmen im Untersuchungszeitraum zu. Jedoch, sogar sechs Monate nach der Entlassung, nahmen nur 59 Prozent der Menschen diese hochintensiven Statine wie empfohlen.

Bestimmte Gruppen von Patienten - Schwarze, Hispanics und neue Benutzer von hochintensiven Statinen - waren weniger wahrscheinlich als andere

Die Studie Autoren sagten, die Ergebnisse waren ähnlich für Menschen über 75 Jahre alt.

Menschen für beide Medicare und Medicaid waren am ehesten ihre Statin zu nehmen. Andere, die konform waren, schlossen Menschen mit mehr Kardiologen nach der Entlassung und Personen ein, die an der kardialen Rehabilitation teilnahmen.

Die Autoren der Studie schlugen vor, dass niedrigere Medikationskosten, eine größere Nachsorge durch Kardiologen und die Beteiligung der Patienten an der kardialen Rehabilitation das hochintensive Statin verbessern könnten benutzen.

Dr. Neil Stone ist Professor für Medizin an der Feinberg School of Medicine der Northwestern University in Chicago. Er sagte, dass "gut verträgliche, sichere Verwendung" dieser hochintensiven Medikamente und kardiale Rehabilitation nach einem Herzinfarkt "Leben retten kann". Er war nicht Teil der Studie.

"Wir müssen neue Wege finden, dass beide häufiger auftreten", sagte Stone.

Die Ergebnisse wurden am 19. April in JAMA Kardiologie veröffentlicht. Zuletzt aktualisiert : 19.04.2017 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Lassen Sie Ihren Kommentar