Die mysteriöse Krankheit, die fast endete Ryan Adams 'Karriere


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. DONNERSTAG, 27.10. - Alt-Rocksänger / Songwriter Ryan Adams, dessen neues Album, Ashes and Fire , Anfang dieses Monats debütierte, ist einer der berühmtesten produktiven Musiker des letzten Jahrzehnts.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 27.10. - Alt-Rocksänger / Songwriter Ryan Adams, dessen neues Album, Ashes and Fire , Anfang dieses Monats debütierte, ist einer der berühmtesten produktiven Musiker des letzten Jahrzehnts. Seit seinem ersten Soloalbum im Jahr 2000 veröffentlichte Adams, 36, fast ein Album pro Jahr - und nicht weniger als drei im Jahr 2005.

Dann, im Jahr 2009, verkündete der Rocker plötzlich, dass er seine Band, die Cardinals, verlassen würde und "einen Schritt zurück von der Musik". Der Grund? Morbus Menière, eine mysteriöse und schwächende Innenohrerkrankung, die unter anderem zu Schwindel und Hörverlust führt.

Adams 'Fans waren zumindest enttäuscht - aber niemand war bestürzter als der Mann selbst. "Ich war sehr emotional und hatte starke Schmerzen", sagte er zu seiner zweijährigen Pause. "Ich wurde immer kranker und hörte immer weniger. Ich wusste nicht, ob ich in der Lage war, das zu tun, was ich jetzt mache. Ich dachte: "Vielleicht ist das erledigt, vielleicht muss ich einfach weggehen." " Was ist die Meniere-Krankheit? Benannt nach dem französischen Arzt Prosper Meniere, der Schwindel zuerst den Innenohrproblemen zuschrieb, Meniere-Krankheit betrifft bis zu 5 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten, mit fast / etwa 100.000 neue Fälle jährlich diagnostiziert. Es ist relativ selten, aber es wird gemunkelt, dass es Menschen betrifft, darunter Alan B. Shepard, der erste US-Astronaut, sowie Marilyn Monroe, Martin Luther King Jr. und Charles Darwin, die jeweils typische Symptome der Erkrankung zeigten.

Die genaue Ursache der Morbus Menière ist ein kleines Rätsel, aber laut Informationen des Weill Cornell Medical College wird allgemein angenommen, dass dies auf eine Ansammlung von Innenohrflüssigkeit zurückzuführen ist, die durch Allergien, Virusinfektionen, Schädeltrauma, Autoimmunerkrankungen, Syphilis oder Genetik.

Zum Teil, weil es keine definitive Ursache für Morbus Meniere gibt, gibt es auch keinen definitiven diagnostischen Test. Ihr Arzt kann zunächst eine MRT- oder CT-Untersuchung anordnen, um andere Erkrankungen wie Multiple Sklerose oder einen Hirntumor auszuschließen, dann Fragen zu Ihren sensorischen Problemen stellen und Ihre Innenohrfunktion mit einem Hörtest und einem Gleichgewichtstest beurteilen. Rote Flaggen enthalten im Allgemeinen mehrere spontane Schwindelanfälle, die jeweils 20 Minuten oder länger dauern; Schwerhörigkeit; und ein Gefühl von Hörfülle oder Tinnitus, von der American Tinnitus Association als "Klingeln in den Ohren oder Wahrnehmung von Klang, wo es keine externe Quelle" beschrieben. Je nach der Schwere Ihres Falles kann der wahrgenommene Ton von intermittierenden und variieren subtil bis konstant und erschütternd.

In Adams 'Fall war es letzteres. "Es war ein überwältigendes Geräusch, das nie in meinem linken Ohr aufhörte", sagte er im Interview mit

Us Weekly

. "An einem guten Tag hörte es sich an, als ob der Wind heulte und es eine Sirene gab. An einem schlechten Tag hörte es sich so an, als würde ich vor einem Düsentriebwerk stehen. " Adams 'Tinnitus begann tatsächlich einige Jahre bevor bei ihm Menierekrankheit diagnostiziert wurde, also ist es möglich, dass er ursprünglich von etwas anderem verursacht wurde ( wie die Exposition gegenüber lauten Geräuschen oder einer Ohrenentzündung) und dann von den Meniere's verschlimmert wurde - aber auch er kann es nicht mit Sicherheit sagen. "Ich weiß nicht, ob die Art von Tinnitus, die ich erfahre, die Art von Tinnitus ist, die jemand mit nur Tinnitus erfährt", sagte er. Was er wusste, war, dass er nicht mehr so ​​leben konnte, wie er gewesen war.

Adams begann Schlaf zu verlieren, hatte Übelkeit, hatte Balance-Probleme und erlebte schlimme Anfälle von Lampenfieber - eine ernste Problem für jemanden, der seinen Lebensunterhalt damit verdient, Musik für Hunderte, manchmal Tausende von Menschen pro Nacht zu machen. "Das Spielen war wie eine Panikattacke, und die Panikattacke würde mich dazu bringen, eine Meniere-Episode zu haben, und die Meniere-Episode würde mich dazu bringen, eine Lyrik zu vergessen oder das Gefühl zu haben, ich würde auf die Bühne fallen", sagte er Wie Ryan Adams seinen Groove zurückbekommt Leider gibt es für Adams und die Millionen anderer Amerikaner mit Morbus Menière keine Heilung. Langfristige Schäden sind irreversibel und schwer zu verhindern, aber einige Behandlungen helfen bei der Bewältigung der täglichen Beschwerden.

In manchen Fällen können Ärzte Medikamente gegen Übelkeit verschreiben oder Tabletten gegen Übelkeit verschreiben, um die Schwere eines Angriffs zu verringern. Sie können auch Diuretika in Betracht ziehen, die die Flüssigkeitsmenge reduzieren, die Ihr Körper beibehält, und die Volumen und den Druck im Innenohr regulieren kann. Schwierigere Fälle können Injektionen von Antibiotika oder Steroiden erfordern, um das Gleichgewicht zu verbessern und Schwindel zu kontrollieren, oder sogar eine Operation, um Teile Ihres Ohres zu korrigieren oder zu entfernen.

Adams hat seinerseits einen natürlicheren Weg eingeschlagen. Er schreibt, dass Yoga, Akupunktur, bessere Ernährung und Hypnotherapie ihm dabei helfen, über seine Symptome der Meniere-Krankheit hinauszuwachsen und wieder in Musik zu kommen. Er sagt jetzt, dass er sich selbst trainiert hat, seinen Tinnitus nicht mehr zu hören und dass er mit dem Rauchen und dem Kaffee aufgehört hat.

Was er auch macht, arbeitet.

Asche und Feuer

wurde von Kritikern allgemein gut aufgenommen Ich habe das Album "intim [und] emotional nuanciert" genannt, mit einer "einfachen gesprochenen Eloquenz". Es scheint, dass er sein Gleichgewicht wiedergefunden hat.

Bildnachweis: PNP / WENN Zuletzt aktualisiert: 10/27 / 2011

Lassen Sie Ihren Kommentar